CLAUDIA WELTE-JZYK

 

Verlassene, geheimnisvolle Gassen, marode, zerfallene Häuserfassaden, stillgelegte Industrielandschaften – Zeichen der Zeit und Vergänglichkeit. Vorrangig kühle, gebrochene Farbtöne unterstreichen diese Stille, vereinzelt warme Töne erscheinen wie Spuren von Leben. Die Künstlerin nutzt verschiedenste Materialien, um strukturierte Oberflächen nachzuempfinden.

Es entstehen Arbeiten in Aquarell und Mischtechnik.

 

Claudia Welte-Jzyk ist seit 1989 künstlerisch tätig, absolvierte 2000-2004 die Kunstwerkstatt Mainz. Danach weiteres Aquarellstudium bei Guntram Funk, Heinz Hofer, Andreas Mattern, Maxilian Schmetterer und Prof. Heribert Mader. Sie ist seit mehr als 10 Jahren Dozentin für Bildende Kunst an der Volkshochschule Mainz.

 

New York - Aquarell - 45x32 - 2016

 

Tarragona 1 – Aquarell Mischtechnik - 60x30 - 2013

 

Tarragona 2 – Aquarell Mischtechnik - 60x30 - 2013

 


Portwein – Aquarell – 40x30 - 2016

Wandstücke – Mixed Media – 25x25 cm – 2014/2015

    

Bei Interesse an einem Kunstwerk oder an Aquarellkursen bitte melden unter

0176 78752622 oder per Kontaktformular

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

LINEA Atelier

Pariser Strasse 98

55268 Nieder-Olm

Tel 0172 - 6176485

linea-atelier@web.de

 

Öffnungszeiten nach Vereinbarung